Pressemitteilung / 23. Juni 2017

„Die Luther Story“ ab 15. Juli in der Bibelgalerie Meersburg

Sonderausstellung mit mehr als 150 Erzählfiguren

Meersburg. In 24 Szenen mit mehr als 150 Erzählfiguren präsentiert die Bibelgalerie Meersburg vom 15. Juli bis 2. Oktober „Die Luther Story“. Die Szenen zeigen in mittelalterlicher Kulisse Luthers Leben und Wirken von seiner Geburt im Jahr 1483 in Eisleben bis zum Tod 1546. Gestaltet wurde die Sonderausstellung mit originalen Egli-Figuren von Renate Milerski aus Eberdingen bei Ludwigsburg. Bei der Vernissage am Samstag, 15. Juli, 11 Uhr in der Bibelgalerie Meersburg gibt die Künstlerin einen Einblick in ihre Luther-Werkstatt.

„Wie nur wenige Menschen hat Martin Luther die letzten 500 Jahre geprägt“, sagt die Leiterin der Bibelgalerie, Thea Groß. „Seine Ideen haben das Leben der Menschen verändert, Kirche und Gesellschaft geprägt – bis heute.“ Für die Ausstellung sei die Ausgangsfrage gewesen: „Kennst du Martin Luther?“. Drei Jahre lang habe Renate Milerski an der Luther-Story gearbeitet, Szenen entworfen, eigens Egli-Figuren hergestellt und mittelalterlich eingekleidet, Kulissen und zahlreiche Requisiten gefertigt. „Das Ergebnis ist eine Ausstellung, die im Jahr des 500. Reformationsjubi­läums eindringlich und elementar von Martin Luther und der Reformation erzählt“, so Groß.

Die Erzählfiguren in der Ausstellung sind etwa 30 Zentimeter groß, einige sogar 50 Zentimeter. Egli-Figuren werden sie nach Doris Egli genannt, die sie in den 1960er Jahren in der Schweiz entwickelt hat. „Sie sind ein ideales Medium, um Geschichten und Geschichte mit einer faszinierenden Methodik zu inszenieren“, sagt Thea Groß. Mit Renate Milerski entstanden in den vergangenen Jahren für die Bibelgalerie bereits Sonderausstellungen zu Mose, der Josefsgeschichte aus dem Alten Testament und Jesus.

Zur Ausstellung „Die Luther Story“ ist eine Begleitbroschüre mit Farbfotos und informativen Texten erschienen. Ergänzend zur Luther-Story zeigt die Bibelgalerie in ihrer Schatzkammer die Ausstellung „Die Macht des Wortes – Reformation und Medienwandel“, unter anderem mit Exponaten aus der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe. Im Neuen Schloss Meersburg ist die Bibelgalerie-Ausstellung „Grundlegendes zur Reformation“ mit dem Schwerpunkt Südwesten und Bodensee-Region zu sehen.

Die Bibelgalerie Meersburg eröffnete im Juni 1988 als erstes Erlebnismuseum zur "Welt der Bibel" in Deutschland. Mehr als 60 Sonderausstellungen wurden seither präsentiert. Im Juni 2008 wurde eine erweiterte und komplett neu gestaltete Dauerausstellung eröffnet. Die Bibelgalerie wird von einer gemeinnützigen GmbH getragen. 2014 wurde der Förderverein gegründet. Mehr als 500.000 Besucherinnen und Besucher haben die Ausstellungen in der Bibelgalerie bisher gesehen.

RTM

Bibelgalerie Meersburg gGmbH
Kirchstraße 4, D-88709 Meersburg
Telefon +49(0)7532-5300
Fax +49(0)7532-7322
Mail: info[at]bibelgalerie.de
Internet: www.bibelgalerie.de

Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag 11 bis 13 und 14 bis 17 Uhr
Sonntag 14 bis 17 Uhr
Gruppen nach Anmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten

Eintritt Einzelbesucherinnen und -besucher

Erwachsene: 5 Euro      
ermäßigt (Gruppen, Gästekarten): 4,50 Euro     
Kinder ab 6 Jahre / Jugendliche / Auszubildende: 3 Euro
Familien: Kinder und zwei Elternteile : 10 Euro      
Kinder und ein Elternteil: 7 Euro
    
Freier Eintritt mit der Bodensee-Erlebniskarte

Presse-Infos und -Fotos zum Jubiläum

Festschrift zum Jubiläum
Gutenbergpresse
Mahlen vor dem Nomadenzelt
Jesus-Raum
Raumeindruck im Obergeschoss

Besucher-Informationen

Newsletter

Ja, ich möchte, dass mir die Bibelgalerie Meersburg ihren kostenlosen HTML-Newsletter zusendet.



STANDORT + ANREISE

Link zu Google Maps >>>

english